Reinkarnationsarbeit

Leider speichert unser Körper nicht nur die schönen Dinge des Lebens, sondern auch die negativen Dinge.

Alle Erfahrungen werden sozusagen aufgehoben.

Glücklicherweise verursacht nicht jedes Erlebnis Schmerzen oder Krankheiten. Aber jedes Ereignis, ob gut oder schlecht, hinterlässt seine Spuren in unserem Leben, auch wenn wir es vergessen, verdrängen oder abspalten.

Aus diesen Erlebnissen ziehen wir Schlussfolgerungen, die man Glaubenssätze nennt.

Eine Vielzahl solcher Glaubenssätze aus der Kindheit oder auch aus anderen Leben sinken in das Unterbewusstsein ab und wirken von dort auf unsere Ausstrahlung (Aura).

So bestimmen diese Glaubenssätze nicht nur was wir fühlen, sondern auch was wir ausstrahlen und damit wiederum anziehen.

Da Glaubenssätze nicht nur in deinem jetzigen Leben, sondern auch in früheren Leben entstanden sind, ist es sinnvoll, auch frühere Leben aufzuarbeiten.

Wir haben es mit Glaubensmustern zu tun, wenn wir immer wieder vor den gleichen Problemen stehen ohne sie zu lösen. Wir finden sie in allen Lebensbereichen wie z.B. Beziehung, Arbeit, Finanzen oder Gesundheit.

Die Glaubenssatzarbeit ist eine sehr wirkungsvolle Methode, um Traumata, Karma und andere Leben aufzuarbeiten.

Durch einen meditativen Zustand erlebst Du bewusst Situationen aus der Kindheit und aus anderen Leben. Normalerweise gibt die Seele aus gutem Grund die Erinnerung an frühere Leben nicht frei. Im geschützten Rahmen einer Sitzung können die Erlebnisse aber aufgearbeitet werden, statt zusätzlich zu belasten.